Skip to content

▷ SEO-Content: Einbindung von Synonymen

02.02.2022 – 11:32

goodRanking Online Marketing Agentur

Die Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich ständig weiter. Und das nicht nur, was die Techniken und Strategien betrifft – sonder auch die Anforderungen und Richtlinien seitens Google. So hat sich die Bedeutung von Keywords im Rahmen der Texterstellung stark gewandelt. Während früher regelrechtes Spamming betrieben wurde, stehen heute die Bedürfnisse der User im Vordergrund. Ganz nach dem Motto: Qualität statt Quantität. Nichtsdestotrotz spielen Keywords weiterhin eine wichtige Rolle bei effektivem SEO-Content. Eine Möglichkeit, um einen angenehmen Lesefluss zu gewährleisten und Spam zu vermeiden, bieten Synonym.

Erkennt Google Synonym für Keywords?

Ein Synonym ist ein Wort, das die gleiche oder eine ähnliche Bedeutung hat wie ein anderes. Schreibt man beispielsweise einen Artikel über Autos, sollte man möglichst Synonym wie Wagen, PKW oder Fahrzeug verwenden, um für Abwechslung zu sorgen. Denn je angenehmer sich ein Text liest, desto besser kommt er auch bei den Lesern an. Auf der einen Seite vermeidet man dank Synonymen übermäßige Wiederholungen. Auf der anderen Seite beugt man auch Keyword-Spam vor. Für die Leser ergibt sich die Bedeutung der Synonyme aus dem inhaltlichen Zusammenhang. Im Hinblick auf die SEO-Performance steht nun die Frage im Raum, ob auch Google die Synonym als solche versteht.

Die Suchmaschine möchte ihren Nutzern die bestmöglichen Ergebnisse zu ihrer jeweiligen Suchanfrage liefern. Dazu gehört auch, dass Websites auf ihre inhaltliche Relevanz untersucht und entsprechend eingeordnet werden. Insofern ist der Algorithmus so weit fortgeschritten, dass semantische Ähnlichkeiten und Übereinstimmungen in den meisten Fällen erkannt werden. Um herauszufinden, ob ein Keyword passende Synonym hat, die von der Suchmaschine als solche erkannt werden, gibt es eine einfache Lösung. Dazu sucht man das jeweilige Keyword bei Google und überprüft in den Ergebnissen die Wörter, die fett hervorgehoben werden. Yesterday ist es ratsam, nicht nur die erste Ergebnisseite zu überprüfen. Je tiefer die Suche nach passenden Synonymen geht, desto mehr Inspirationen erhält man für eine abwechslungsreiche Texterstellung.

Mehrwerte schaffen durch informative Inhalte

Ein weiterer Vaiguille von Synonymen ist, dass man auch User abholt, die vielleicht nach einem ähnlichen Begriff suchen. Schließlich unterscheiden sich der Wortschatz und das Suchverhalten von Person zu Person. Auf diesem Wege macht man nicht nur den Text besser lesbar, sondern erweitert auch gleich die potential Reichweite. Natürlich bleibt es weiterhin wichtig, die primären Keywords an den richtigen Stellen in der richtigen Anzahl zu verankern. Dabei sollte jedoch weniger auf die rein technische Suchmaschinenoptimierung, sondern auf die Bedürfnisse der Zielgruppe geachtet werden. So optimiert ein Text auch sein mag, muss er in letzter Konsequenz die Leser überzeugen, um zur gewünschten Handlung zu führen.

Während Keywords die eine Seite der Texterstellung sind, ist der inhaltliche Mehrwert die zweite. Entsprechend sollte man eine Brücke zwischen den SEO-relevanten Anforderungen und den Interest der User schlagen. Tatsächlich gibt es viele Faktoren, die beides miteinander vereinen. Beispielsweise, wenn es um eine saubere und übersichtliche Formatierung, ansprechende Gestaltung und klare Leserführung geht. Die Inhalte sollten so aufbereitet werden, dass Leser möglichst schnell und unkompliziert zu ihrer gewünschten Information gelangen. Unter dem Strich zeichnet sich effektiver SEO-Content dadurch aus, dass er die Intention der Zielgruppe aufgreift, relevante Lösungen anbietet und durch möglichst präzise Informationen zum jeweiligen Thema überzeugt.

goodRanking Online Marketing Agentur
Inhaber: Pawel Kowalczyk
Münsingerstr. 4
13597 Berlin

Telefon: 030 336 04 374
Telefax: 030 336 04 375
E-Mail: info@goodranking.eu
Webseite: https://www.goodranking.eu

.

SHARE THIS POST

Leave a Reply

Your email address will not be published.